Bild1

CranioSacral Therapie Prozessbegleitung 1

Kursinhalt

Jede therapeutische Sitzung ist getragen von einem guten kooperativen Kontakt zwischen TherapeutIn und PatientIn. Dazu braucht es sowohl Fachwissen als auch die Verfügbarkeit bestimmter Persönlichkeitsqualitäten von Seiten der TherapeutIn. In diesem Seminar beschäftigen wir uns sowohl theoretisch als auch praktisch experimentell damit, wie man den Kontakt zu diesen Qualitäten erlangen kann. Wir lernen, wie auf eine leichte und respektvolle Art jeder gegenwärtige Moment der Begegnung, wie auch ein fruchtbarer kontinuierlicher Prozess gestaltet werden kann. Unter anderem widmen wir uns

  • Prinzipien der Körper-Geist-Einheit, Organizität, Innerer Achtsamkeit, Gewaltlosigkeit

  • Grundlagen für das Begleiten
    • wie Aufgaben, Aufträge, Erwartungen und Rollen Einfluss auf die helfende Begegnung nehmen 
    • vom Wechseln der Bewusstseinsebene von Alltagsbewusstsein zu Achtsamkeit 
    • von der inneren Haltung in Form von eigenen Überzeugungen und Sichtweisen, über Persönlichkeit und Charakter, Begegnung und Beziehung, Leben und Lebensaufgaben und deren Bedeutungen in der Begegnungsgestaltung 
    • von der Qualität sich selbst und andere achtsam wahrzunehmen 
    • von den verschiedenen Ebenen des Kontaktes und der Kommunikation - erste Orientierungen (Kontakt herstellen, gegenwärtiges Erleben, verbale Sprache und Körpersprache)

  • erkennen von persönlichen Strategien, Begrenzungen (Barrieren) und Ressourcen in der Lebens- und Begegnungsgestaltung und wie damit die Begegnung gestaltet werden kann

  • Grundsätze des Begleitens in emotionalen Prozessen - was tun, wenn sich Gefühle vehement ausdrücken

Teilnahmebedingung

CranioSacral Therapie 1
Für die Fortbildungsanerkennung bei Cranio Suisse sind mindestens 110 Stunden Craniosacral Therapie spezifische Vorbildung gefordert

Empfohlene Literatur

Ron Kurtz
   Hakomi - Eine körperorientierte Psychotherapie
Moshe Feldenkrais
   Das Starke Selbst

Kursdaten

Keine Einträge vorhanden

weiter mit ...