Bild1

CranioSacral Therapie Supervision

Die Supervision wird entweder in ganzen oder Halbtagen/Abenden durchgeführt. Die Stunden werden je nach den Bedürfnissen der Teilnehmerinnen strukturiert. Es werden vorgeschlagene Themen angeschaut und vertieft. Möglicherweise können auch Patientenfälle aus der Praxis der Gruppe vorgestellt werden. Die Gruppe und der Supervisor geben ihre Eindrücke und Einsichten zu diesem Fall in Form von Feedback wieder. Dadurch entsteht eine Inter-/bzw. Supervision. 

Eine bestimmte Anzahl Supervisionsstunden ist Pflicht innerhalb des Zertifikationsprogramms. Jedoch ist die Supervision für jede Studentin eine Pflicht um kompetente Arbeit in ihrer Praxis auszuüben.

Die Teilnehmerzahl ist beschränkt. Ab 3 Teilnehmerinnen wird die Supervision auf einen halben Tag reduziert, ab 5 Teilnehmerinnen wird der ganze Tag gehalten. In beiden Fällen werden den Teilnehmerinnen eine Bestätigung über 6 Stunden ausgestellt und die Kosten bleiben für einen halben oder einen ganzen Tag dieselben.


weiter mit ...