Bild1

CranioSacral Therapie Prozessbegleitung 2

Kursinhalt                                                          

Aufbauend auf Seminar 1 beschäftigen wir uns hier mit jenen begegnungsgestaltenden Aspekten, die die Qualität des Kontaktes und den Prozessverlauf innerhalb einer einzelnen Sitzung nachhaltig beeinflussen. Darüber hinaus befassen wir uns mit strukturellen und entwicklungsspezifischen Aspekten der Prozessführung im Hinblick auf mehrere aufeinander folgende Sitzungen. Ob und welches Verständnis wir vom jeweiligen Prozessverlauf haben ist damit von grosser Bedeutung. Wir widmen der ganzheitlichen Sichtweise der Prozessbegleitung besondere Aufmerksamkeit und experimentieren mit verschiedenen förderlichen Kommunikationstechniken.

  • Aufbau einer therapeutischen Beziehung, Gestaltung einer Atmosphäre, die Heilungsprozessen förderlich ist

  • Techniken der Begegnungsgestaltung und Kommunikation 
    • Das gegenwärtige Erleben einladen, etablieren helfen und die Kommunikation damit gestalten - präsent sein und Kontaktaussagen 
    • Folgen und Führen 
    • Geschichte und Geschichtenerzähler 
    • differenzierte Kommunikationstechniken und -stile 
    • Körpersprache 
    • Modalitäten des Erlebens und das Vertiefen der Erfahrung 
    • der Sensibilitätskreis
  • Persönlichkeit, Erfahrungs- und Verhaltensmuster und die Auswirkungen auf die Prozessentwicklung

  • Umgang mit "Sackgassen" in der Begegnung, von geschlossenen Kommunikationsschleifen - Meta-Ebene, Systemsprünge

  • Umgang mit Konflikt- und Krisensituationen

Teilnahmebedingung

Prozessbegleitung 1
Für die Fortbildungsanerkennung bei Cranio Suisse sind mindestens 110 Stunden Craniosacral Therapie spezifische Vorbildung gefordert

Empfohlene Literatur

Marshall B. Rosenberg
   Gewaltfreie Kommunikation
Moshe Feldenkrais
   Das Starke Selbst

Kursdaten

Keine Einträge vorhanden

weiter mit ...